Grundsatz.

Eine Nutzung der Website www.scope-hannover.de ist grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten möglich. Welche personenbeziehbaren Daten technisch bedingt bei der Benutzung dieser – wie auch jeder anderen Website – z.B. auf den Servern des Hosters erfasst werden, ist im Absatz »Serverlogfiles« dargestellt.

1. Übermittlung personenbezogener Daten

Per­so­n­en­be­zo­gene Daten, die Be­nutzer frei­willig – z.B. im Rah­men der Kon­tak­tauf­nahme über das E-Mail-For­mu­lar – an die Be­treiberin über­mit­teln, wer­den SSL-ver­schlüs­selt an die Be­treiberin weit­ergeleitet (E-Mail). Ihre auf diesem Wege über­mit­tel­ten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten wer­den für die Bear­beitung der An­frage sowie für den Fall, dass An­schlussfra­gen entste­hen, gespe­ichert. Die Spe­icherung und Ve­r­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten er­folgt in Übere­in­stim­mung mit den gel­tenden Daten­schutzbes­tim­mungen. Die Nutzung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten er­folgt nur in dem Um­fang und zu dem Zweck, zu dem Sie der Be­treiberin Ihre Ein­willi­gung erteilt haben. Sie wer­den nicht an Dritte weit­ergegeben.

Auskunft darüber, welche Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten bei der Be­treiberin gespe­ichert sind und für welche Ver­wen­dung Sie der Be­treiberin Ihr Ein­ver­ständ­nis erteilt haben, er­hal­ten Sie gerne auf An­frage per Post oder per E-Mail.

Ihre Ein­willi­gung zur Ver­wen­dung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten kön­nen Sie jed­erzeit per Post oder per E-Mail für die Zukunft än­dern oder voll­ständig wider­rufen. Wider­rufen Sie die Ver­wen­dung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten wer­den diese voll­ständig gelöscht. Eine spätere Reak­tivierung ist dann nicht mehr möglich.

2. Sicherheit

Um den Daten Transfer so sicher wie möglich zu gestal­ten, ver­wen­det diese Web­site eine SSL- Ver­schlüs­selung. Zu erken­nen an dem Prä­fix https://…). Den­noch kann elek­tro­n­is­che Kom­mu­nika­tion nie vol­lkom­men sicher sein. Alle Daten und In­for­ma­tio­nen, die Sie on­line abrufen und/oder über­mit­teln, kön­nen von Drit­ten auf wider­rechtlichem Wege er­langt wer­den. Für die Of­fen­le­gung von In­for­ma­tio­nen durch Fehler und/oder wider­rechtlichen Zu­griff bei der Datenüber­tra­gung durch Dritte kön­nen wir keine Ve­r­ant­wor­tung oder Haf­tung übernehmen. Sie kön­nen darum Ihre Mit­teilun­gen und per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten auch im­mer auf al­ter­na­tiven We­gen, beispiel­sweise tele­fonisch oder per Post an uns über­mit­teln.

3. Serverlogfiles

Bei je­dem Zu­griff eines Nutzers auf eine Seite aus dem Ange­bot www.scope-hannover.de und bei je­dem Abruf einer Datei wer­den beim In­ter­net-Ser­vice-Provider Daten über diesen Vor­gang in Server­log­files gespe­ichert. Er­fasst wer­den kön­nen:

die Seite, von der aus die Datei ange­fordert wurde
der Dateiname der abgerufe­nen Datei
das Da­tum und die Uhrzeit des Abrufs
die über­tra­gene Daten­menge
der Zu­griff­ssta­tus (Datei über­tra­gen, Datei nicht ge­fun­den etc.)
die Beze­ich­nung des ver­wen­de­ten Web­browsers
die IP-Adresse des an­fra­gen­den Geräts
der an­fra­gende Provider
das Be­trieb­ssys­tem des an­fra­gen­den Geräts
sowie weit­ere ähn­liche In­for­ma­tio­nen, die der Gefahren­ab­wehr im Falle von An­grif­fen auf die Sys­teme des Providers di­enen.

Diese In­for­ma­tio­nen wer­den benötigt, um die In­halte dieser Web­site ko­r­rekt an Sie aus­liefern zu kön­nen, um die Sicher­heit des in­for­ma­tion­stech­nol­o­gis­chen Sys­tems und der Tech­nik des Providers zu gewährleis­ten sowie um der Verpflich­tung nachkom­men zu kön­nen Strafver­fol­gungs­be­hör­den im Falle eines Cy­beran­griffes die zur Strafver­fol­gung notwendi­gen In­for­ma­tio­nen bere­itzustellen.

Diese Daten wer­den auf dem Server des Providers gespe­ichert und nur anonymisiert zu sta­tis­tis­chen Zwecken über die Nutzung der Web­site ver­wen­det. Rückschlüsse auf einzelne Per­so­nen und deren Nutzungsver­hal­ten sind da­raus nicht möglich. Eine Weit­er­gabe an Dritte, auch in Auszü­gen, findet nicht statt. Vor­be­hal­ten bleibt die geset­zliche Verpflich­tung gegenüber zuständi­gen Be­hör­den diese Daten nachträglich zu prüfen oder prüfen zu lassen, wenn konkrete An­halt­spunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt wer­den.

4. E-Mail-Newsletter

Im Rah­men dieser Web­site besteht die Möglichkeit, sich für den Emp­fang eines E-Mail-Newslet­ters der An­bi­eterin zu reg­istri­eren. Der Ver­sand dieses Newslet­ters er­folgt über den Di­en­stleis­ter cleverreach.com. Welche per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten bei der Bestel­lung des Newslet­ters an cleverreach.com über­mit­telt wer­den, ergibt sich aus der Eingabe­maske zur An­mel­dung zum Emp­fang des Newslet­ters.

Der E-Mail-Newslet­ter kann grund­sät­zlich nur dann ver­sandt wer­den, wenn die sich reg­istri­erende Per­son eine gültige E-Mail-Adresse angegeben hat und sich aus­drück­lich für den Newslet­ter­ver­sand reg­istri­ert hat. An die bei der Reg­istrierung angegebene E-Mail-Adresse wird eine Bestä­ti­gungs­mail versendet. Diese Bestä­ti­gungs­mail di­ent der Über­prü­fung und Bestä­ti­gung, dass der In­haber der E-Mail-Adresse tat­säch­lich den Emp­fang des Newslet­ters au­torisiert hat (Dou­ble-Opt-In).

Bei der An­mel­dung zum Newslet­ter wer­den ausser­dem die IP-Adresse des von der be­trof­fe­nen Per­son zum Zeit­punkt der An­mel­dung ver­wen­de­ten Com­put­er­sys­tems sowie das Da­tum und die Uhrzeit der An­mel­dung gespe­ichert.

Die Er­fas­sung dieser Daten ist u.a. er­forder­lich, um einen eventuellen Miss­brauch der E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeit­punkt nachvol­lziehen zu kön­nen und um der Dokumenta­tions- und Auskun­ft­spflicht gegenüber der be­trof­fe­nen Per­son nachkom­men zu kön­nen.

Die im Rah­men einer An­mel­dung zum E-Mail-Newslet­ter er­hobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten wer­den auss­chließlich zum Ver­sand des E-Mail-Newslet­ters ver­wen­det und nicht an Dritte weit­ergegeben. Darüber ­hin­aus kön­nen reg­istri­erte Empfänger des E-Mail-Newslet­ters auch per per­sön­licher E-Mail angeschrieben wer­den, sofern dies für den Be­trieb des Newslet­ter-Di­en­stes oder eine dies­bezügliche Reg­istrierung er­forder­lich ist.

Die Ein­willi­gung in die Spe­icherung und Ver­wen­dung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten kann auch über einen entsprechen­den Link, der in je­dem Newslet­ter en­thal­ten ist, jed­erzeit wider­rufen wer­den.

5. Profiling und automatisierte Entscheidungsfindungen

Der Verein Scope e.V. setzt keine Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung und/oder zum Profiling ein.

6. Eigenständiges Löschen von personenbezogenen Daten

Per­so­n­en­be­zo­gene Daten wer­den nur für den Zeitraum gespe­ichert, der zur Er­re­ichung des Spe­icherungszwecks er­forder­lich ist. Ent­fällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzlich vorgeschriebene Spe­icher­frist ab, wer­den die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten eigen­ständig gelöscht.

7. Ihre Rechte

Das deutsche und eu­ropäis­che Daten­schutzrecht gibt Ih­nen eine Vielzahl von Rechten im Hin­blick auf Ihre per­sön­lichen Daten. Sie haben ins­beson­dere jed­erzeit das Recht eine Bestä­ti­gung darüber zu ver­lan­gen, ob Sie be­tr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Daten ve­r­ar­beitet wer­den, Auskunft darüber zu er­hal­ten welche per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten gespe­ichert und ve­r­ar­beitet wer­den, zu welchen Zwecken die Daten ver­wen­det wer­den sowie falls möglich die ge­plante Dauer, für die die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten gespe­ichert wer­den, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kri­te­rien für die Fes­tle­gung dieser Dauer. Sie haben außerdem das Recht eine Berich­ti­gung oder die Löschung der Sie be­tr­e­f­fenden per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen sowie deren Ver­wen­dung einzuschränken oder der Ver­wen­dung ganz zu wider­sprechen. Sie kön­nen Auskunft über die Herkunft der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen, sowie ver­lan­gen, die Sie be­tr­e­f­fenden per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­les­baren For­mat aus­ge­händigt zu bekom­men. Es steht Ih­nen frei, diese Daten an­schließend einem an­deren Ve­r­ant­wortlichen zu über­mit­teln. Sie kön­nen sogar ver­lan­gen, dass wir – soweit dies tech­nisch mach­bar ist und sofern hi­er­von nicht die Rechte und Frei­heiten an­derer Per­so­nen beein­trächtigt wer­den – Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Daten di­rekt an einen an­deren Ve­r­ant­wortlichen über­mit­teln.

8. Rechtswirksamkeit dieser Datenschutzerklärung

Diese Daten­schutzerk­lärung ist als Teil des In­ter­ne­tange­bots www.scope-hannover.de zu be­tra­chten. Sofern Teile oder einzelne For­mulierun­gen dieser Daten­schutzerk­lärung der gel­tenden Recht­slage nicht, nicht mehr oder nicht voll­ständig entsprechen soll­ten, bleiben die übri­gen Teile dieser Daten­schutzerk­lärung in ihrem In­halt und ihrer Gültigkeit davon un­berührt.

 

© 2019 Scope e.V. Galerie für Fotografie und Medienkunst